Terme di Saturnia/ Cascate del Mulino

Etwa 100 km südlich von Florenz entfernt in der toskanischen Maremma liegt das Örtchen Saturnia. Hier befindet sich die natürliche Therme Saturnia, die nicht nur eine der beliebtesten, sondern auch eine der ältesten Thermen der Toscana ist. Bereits die Römer wussten die Vorzüge des warmen Wassers zu schätzen und errichteten hier das „Bagno secco“, dessen Ruinen noch heute besichtigt werden können. Der Name Saturnia stammt vom römischen Gott Saturn, der der Legende nach die Stadt gegründet hat.

Die Cascate del Mulino  sind Wasserfälle, die Wasser aus den Saturnia Quellen in natürliche Thermalfelder fließen lassen. Das über Felsen fließende Wasser bietet einen einzigartigen und atemberaubenden Anblick. Die Thermalfelder sind das gesamte Jahr über für Besucher kostenlos und rund um die Uhr zugänglich. Das Wasser beträgt konstant eine Temperatur von 37,5 °C, sodass man auch im Winter problemlos darin baden kann.

Da die Cascate del Mulino von Wasser aus den Thermalquellen von Saturnia gespeist werden, werden sie häufig mit der  Terme di Saturnia verwechselt. Dabei handelt es sich jedoch um ein Luxushotel mit Thermalbad und Spa, das unweit von den natürlichen Becken liegt und sein Thermalwasser ebenfalls von den heißen Saturnia Quellen bezieht.

In der Nähe der Cascate gibt es keine öffentlich zugänglichen Duschen. Das sollten vor allem Besucher berücksichtigen, die nach einem Bad in den Thermalquellen von Saturnia nicht direkt die Möglichkeit haben, sich in einer nahe gelegenen Unterkunft abzuduschen. Denn da das Wasser aus den Thermalquellen schwefelhaltig ist, kann es einen unangenehmen Geruch auf der Haut zurücklassen.

Neben dem Geruch nach Schwefel könnten einige Besucher auch davon vom Baden abgehalten werden, dass im Wasser der Saturnia Terme „Würmer“ schwimmen. Diese sind allerdings völlig harmlos. Tatsächlich handelt es sich bei den kleinen Tierchen auch gar nicht wirklich um Würmer, sondern um die Larven der Zuckmücke. Das sauerstoffarme Wasser färbt die Larven rot.

Die natürliche Therme in der Toskana ist bei Touristen sehr beliebt. Vor allem die Tatsache, dass sie rund um die Uhr und kostenlos zugänglich ist, macht sie zu einem attraktiven Reiseziel. Da es aber keinerlei Zugangsbeschränkungen gibt, sind die Thermalfelder vor allem in der Feriensaison regelmäßig überfüllt. Auch zu vermeintlich ruhigen Zeiten wie spät abends oder früh morgens wagen sich noch zahlreiche Besucher ins Wasser.

Wo liegt Cascate del Mulino?

Die Thermalquellen Cascate del Mulino liegen in Saturnia, einem Ortsteil der Gemeinde Manciano. Die Gemeinde befindet sich in der toskanischen Maremma, knapp 40 km südöstlich von Grosetto und 100 km südlich von Florenz.

Wie viel kostet Cascate del Mulino Eintritt?

Die natürlichen Thermalfelder der Cascate del Mulino sind für Besucher kostenlos und rund um die Uhr zugänglich. Das angrenzende Thermalbad und Spa Saturnia bietet Tageskarten ab 24 Euro pro Person an, die online gebucht werden können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser werden geladen