Florenz

Florenz Italien

Sie haben ein Ferienhaus in Florenz gebucht und sind auf der Suche nach ein paar Infos zu der Provinz Florenz?

Folgend einige Infos:

Als Hauptstadt der Toskana ist Florenz in Italien vor allem durch seine Geschichte und die einzigartige Kultur berühmt und beliebt. Angesehene Künstler wie Leonardo Da Vinci oder Michelangelo verbrachten einen Großteil ihres Lebens in der Metropolitanstadt, wodurch Florenz ein großes künstlerisches und architektonisches Erbe zu verbuchen hat. Im Jahre 1982 wurde die historische Innenstadt von der UNSECO zum Weltkulturerbe erklärt und gehört aktuell zu den Top 50 der meistbesuchten Städte weltweit.Als Hauptstadt der Toskana ist Florenz vor allem durch seine Geschichte und die einzigartige Kultur berühmt und beliebt. Angesehene Künstler wie Leonardo Da Vinci oder Michelangelo verbrachten einen Großteil ihres Lebens in der Metropolitanstadt, wodurch Florenz ein großes künstlerisches und architektonisches Erbe zu verbuchen hat. Im Jahre 1982 wurde die historische Innenstadt von der UNSECO zum Weltkulturerbe erklärt und gehört aktuell zu den Top 50 der meistbesuchten Städte weltweit.

Sehenswürdigkeiten in Florenz

Eine Vielzahl an Museen wie die Uffizien oder der Palazzo Pitti und sehenswerte Renaissancepaläste lassen Sie nicht mehr aus dem Staunen herauskommen.

Der Dom in Florenz (Kathedrale von Florenz) ist mit seiner riesigen Kuppel die viertgrößte Kirche Europas und gilt als architektonische Meisterleistung aus der Zeit der Renaissance. Der Bau von prachtvollen Gebäuden waren ein Statussymbol und Ausdruck des erlangten Selbstbewusstseins und Reichtums. Keine andere Stadt der Welt hat so viele historisch architektonische Wunder zu bieten wie Florenz. Doch nicht nur das Ambiente im historischem Zentrum mit den vielen Sehenswürdigkeiten spricht für sich, auch die Landschaft mit dem angrenzenden 1500 km langen Gebirgszug, der Apennin (auch die Apenninen) und dem durch die Altstadt fließenden Fluss Arno lassen tragen zur Einzigartigkeit und Schönheit von Florenz bei.

Wetter in Florenz

Das Wetter in Florenz lockt Besucher vor allem in den Monaten von April bis Oktober mit angenehmen Temperaturen von 20 bis 25 Grad in die schöne Stadt. In den Sommermonaten Juli und August klettern die Temperaturen bis auf 32 Grad nach oben, mit täglich bis zu 10 Sonnenstunden und angenehm warmem Wasser lässt Florenz keine Wünsche offen. Einer Rafting Tour auf dem Fluss Arno der sich durch Florenz schlängelt, steht also nichts mehr im Wege.

Essen und Trinken in Florenz

Doch nun zurück an Land, denn Ausflüge machen bekanntlich hungrig:
Restaurants in Florenz gibt es nahezu an jeder Ecke. Die traditionelle Küche bietet eine Vielzahl an leckeren Spezialitäten, wobei Frische und Genuss großgeschrieben werden.
Verschiedenste Antipasti wie beispielsweise prosciutto (Schinken) oder finocchiona (Fenchelsalami) lassen die Gäste in die kulinarische Welt Italiens eintauchen. Wer sich bei den großen Auswahl nicht entschieden kann, probiert einfach den zusammengestellten Vorspeisenteller (antipasto misto oder toscano) der auch Käseliebhabern einen unvergesslichen Gaumenschmauß garantiert: Der beliebteste Käse der Toskana ist der pecorino. Es handelt sich dabei um einen würzigen Schafskäse aus der Gegend bei Siena, welchen die Gäste entweder stagionato (gereift) oder fresco (frisch) genießen können.

Wie weit ist es von Florenz zum Meer? 

Florenz liegt im Landesinneren der Region Toskana. Bis Livorno an der Küste braucht 
es etwa eineinhalb Stunden Autofahrt. Über Pisa kommt man mit dem Zug in etwa der gleichen Zeit in die Küstenstadt. Wen es beispielsweise an die südlichere Marina di Grosseto zieht, der sollte mindestens zwei Stunden Autofahrt einplanen. Der Zug von Pisa Richtung Grosseto macht außerdem auf seinem Weg an zahlreichen Küstenorten Halt. 
 

Wo liegt Florenz in Italien? 

Florenz ist die Hauptstadt der Region Toskana und liegt in Mittelitalien, etwa 100 km südlich von Bologna. Die Küste liegt ebenfalls knapp 100 km entfernt in westlicher Richtung. Die toskanischen Städte Pisa, Arezzo und Siena sind ebenfalls in einem Umkreis von weniger als 100 km zu erreichen. Die Stadt liegt an den beiden Flüssen Arno und Mugnone. 
 

Was muss man in Florenz gesehen haben? 

Wer in die Toskana reist, sollte auf jeden Fall in der Hauptstadt Florenz Halt machen. Die historische Innenstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde, hat zahlreiche architektonische Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter die Kathedrale, die drittgrößte Kirche der Welt, auf der Piazza del Duomo oder die Ponte Veccio, die weltberühmte Bogenbrücke über den Fluss Arno, die das Wahrzeichen der Stadt ist. Kunstschätze von Michelangelo bis da Vinci kann man in den Uffizien, einem der bedeutendsten Museen der Welt, bestaunen. Entspannung lässt sich im Botanischen Garten Giardino dei Semplici, dem Orto Botanico di Firenze, finden. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser werden geladen