Feiertage und Ferien in Italien

Die gesetzlichen Feiertage in Italien sind hauptsächlich katholische Feiertage. Darüber hinaus werden der Tag der Befreiung (Anniversario della liberazione d'Italia am 25. April), der Tag der Arbeit (1. Mai) und der Nationalfeiertag, der Tag der Republik (Festa della Repubblica am 2. Juni), als nationale Feiertage begangen.
Wie auch in Deutschland wirken sich Feiertage auf die Ladenöffnungszeiten aus. Zwar haben an gesetzlichen Feiertagen Büros und Geschäfte in der Regel geschlossen, Supermärkte haben meist aber mindestens halbtags geöffnet.

Ostern in Italien

Das wichtigste Fest des Jahres ist Ostern, in Italien besser bekannt als die Settimana Santa, die heilige Woche. Im ganzen Land gibt es zwischen Karfreitag und Ostermontag Prozessionen, um der Passion Christi und seiner Auferstehung zu gedenken. An welchem Tag und in welcher Form die Prozessionen abgehalten werden, ist regional unterschiedlich, grundsätzlich sind die Feierlichkeiten im Süden traditioneller als im Norden.
In Florenz findet beispielsweise am Ostersonntag auf der Piazza del Duomo das “Scoppio del Carro” statt, ein Feuerwerk, das auf eine Tradition der Kreuzritter zurückzuführen ist.

Feiertage und Feste im Juni

Am 2. Juni wird in Italien die Festa della Repubblica, der Nationalfeiertag gefeiert. An diesem Tag wird an die Gründung der italienischen Republik im Jahre 1946 erinnert. In Rom finden alljährlich Feierlichkeiten in Anwesenheit hoher Politiker statt.

Darüber hinaus findet in Florenz zwischen Mai und Juni das Maggio Musicale, das größte Musikfestival der Stadt statt. Außerdem wird im Juni beim Calcio storico in costume in Renaissance-Kostümen auf der Piazza della Signoria Fußball gespielt und eine traubenförmige Rakete wird vom Hochaltar des Doms aus auf einen Feuerwerkskarren geschossen.

Auch in Pisa gibt es im Juni Grund zu feiern: Am 17. Juni findet traditionell die Regatta di San Ranieri statt, eine Ruderregatta, die auf die Jahrhunderte alte Rivalität zwischen den einzelnen Stadtvierteln zurückgeht. Heute treten Ruderteams aus vier Stadtteilen gegeneinander an.
Am letzten Sonntag des Monats wandeln Menschen bei der historischen Gioco del Ponte in historischen Rüstungen über die Brücken des Arno.

Schulferien in Italien

In der Regel haben Schüler in Italien zwei Wochen Weihnachtsferien und eine Woche Ferien an Ostern. Der genaue Zeitraum kann zwischen den einzelnen Provinzen variieren, da die lokalen Schulbehörden einzelne schulfreie Tage unabhängig voneinander über das Jahr verteilen können.
Die Sommerferien in Italien dauern von Anfang/Mitte Juni bis Anfang/Mitte September.

Übersicht der Feiertage in Italien

Datum

Feiertag

1. Januar

Neujahr / Capodanno
6. Januar Die heiligen drei Könige / Epifania
Ostermontag Ostermontag / Lunedì dell'Angelo
25. April Fest der Befreiung / Festa della Liberazione
1. Mai Tag der Arbeit / Festa del Lavoro
2. Juni Nationalfeiertag / Festa della Repubblica
15. August Maria Himmelfahrt / Assunzione di Maria Vergine (Ferragosto)
1. November Allerheiligen / Tutti i santi
8. Dezember Mariä Empfängnis / Immacolata concezione
25. Dezember 1. Weihnachtsfeiertag / Natale
26. Dezember 2. Weihnachtsfeiertag / Santo Stefano

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser werden geladen